Inisheer lockt 100 Irlandfans in den Adlersaal
Kreativpause genutzt - neue CD vorgestellt


Nach längerer Abwesenheit präsentierten sich Inisheer im heimischen Adlersaal.

(mb) Gut 100 Fans der grünen Insel hatten sich eingefunden, um mit den Füßen im Takt und einem gekühlten Guiness in der Hand den Klängen des Sextetts zu lauschen. Gut 2 1/2 Stunden war Inisheer zugange, bevor man beschwingt und noch mit den letzten Takten von "Lullaby" oder "Leaving of Liverpool" sich auf den Heimweg machte. Besonders erfreulich ist die Tatsache zu werten, dass man sich zwischenzeitlich verstärkt und einen Geiger ("das ist Norbert unser Fiddler") dazugewonnen hat.
Das Dargebotene entsprach wohl dem Geschmack des Publikums, galt es doch Werbung für die neue CD "Come in and listen" zu machen, die am Tresen für kleines Geld erworben werden konnte. Tunesets und Songs wechselten sich ab: Bold Doherty, das irische Kirchenlied "Lord of the dance", Ready for the storm oder der Pub-Hit "Gilgary Mountain / Whiskey in the jar". Jedes Bandmitglied hat übrigens so seine Lieblingstitel, zu denen er dann auch "seinem" Instrument bzw. "seiner" Stimme Gehör verleiht. Die Ohrwürmer der jüngsten CD seien hier nochmals explizit genannt: From Claire to here, Eppie Morrie, Step it out Mary und Welcome poor Paddy home.
Alles in allem war es für alle ein vergnüglicher Abend, auch für die veranstaltende Katholische Öffentliche Bücherei. Die hielt sich finanziell schadlos und wurde nach dem Auszählen der aufgestellten Spendebox am Erlös beteiligt.

Michael G. Barth

Quelle: http://www.kath-bischofsheim.de/


Zurueck