Irische Nacht krönt Kulturreihe über die grüne Insel


Mörfelden-Walldorf. Die "Irish Night" im mit rund 300 Gästen besetzten Bürgerhaus sorgte am Samstag bis nach Mitternacht für Weihnachtsstimmung. Das Konzert, das Teil der Kulturreihe "Begegnungen mit Irland" war, bot einen Einblick in die Musik der grünen Insel. Die Gruppen Inisheer und Dhalia spielten mitreißenden Irish Folk.
Zu Beginn des Abends hatte "Inisheer" zwei Stunden lang einen gelungenen Auftritt. Die zwei Musikerinnen und drei Musiker spielten nicht nur irische Stücke, sondern mit "When The Ship Comes In" auch Lieder, die von den Iren abgewandelt wurden. Sowohl melancholische als auch heitere Stücke hatte die Gruppe in ihrem Repertoire. Sehr melodisch war "Fiddlers Green" über das "Paradies für Seeleute". Auch mit einer rhythmischen Polka sowie "Dusty Windows" bewies Inisheer sein Können. Bei "Whiskey in the Jar", einem der bekanntesten irischen Lieder, summten viele Gäste im Saal mit. Speziell Wolfgang Schmidt am Akkordeon sowie Solo-Sängerin Birgitt Stumpf-Schmidt erhielten nach dem Auftritt verdienten Beifall.
Einen Wermutstropfen gab es jedoch bei der Abschlussveranstaltung im Bürgerhaus. Wegen des großen Andrangs reichten die Sitzplätze im Bürgerhaus nicht aus. Etliche Gäste mussten auf dem Boden des Saales Platz nehmen.
(Von Bernd Diefenbach)


Zurueck