Zünftige Pub-Stimmung im Rosengarten
Die irische Folklore-Gruppe "Inisheer" verzaubert beim Open-Air mit ihren Melodien


BISCHOFSHEIM Aus Liebe zu Irland gründete Wolfgang Schmidt gemeinsam mit seiner Frau Birgitt Stumpf-Schmidt vor acht Jahren die Irish-Folk-Band "Inisheer".
Seitdem hat sich das Bischofsheimer Ehepaar gemeinsam mit seinen drei musikalischen Mitstreitern Silke Moeller, Arno Maldaner und Harald Wilfer rund um die Mainspitzgemeinde einen Namen gemacht.
Unter dem Motto "Bischofsheim lebt auf seinen Plätzen" begeisterte das Quintett mit seinen eingängigen irischen Melodien gut 200 Bischofsheimer im Rosengarten mit vorwiegend patriotischen und wilden Liedern.
In Zusammenarbeit mit der Sozial- und Kulturverwaltung und der katholischen Christ-König-Gemeinde lud "Inisheer" zum ersten Mal zu einer Open Air-Veranstaltung ein. Die vier Irlandfans verbreiteten im Herzen Bischofsheims Sehnsucht nach dem Lebensgefühl der grünen Insel.
"Ursprünglich hatten wir vor, in dem Kubus der Gangart aufzutreten", erklärte Stumpf-Schmidt die Grundidee. Doch auch ohne den roten Stahlwürfel regte die erfahrene Band die Zuhörer aller Altersklassen inmitten der Rosenbeete zum Träumen an. Bei traditionellen irischen Songs wie "Highland Paddy", "The bonnie ship the diamond" und "Whisky in the jar" kam Urlaubsstimmung auf. Mit Spannung lauschte das Publikum auf die eingängigen Lieder und Instrumentalstücke. Die bereits bühnenerfahrenen Hobbymusiker verstanden es dabei nicht nur, durch ihre überspringende Begeisterung für die Schönheit der irischen Landschaft und das herzliche Wesen deren Bewohner ihr Publikum für sich einzunehmen.
Die klare Stimme der Hauptsängerin Birgitt Stumpf-Schmidt entführte alle Zuhörer in die Weite Irlands. Gepaart mit ihrer spezifischen Art der Interpretation des "Irish Folk" gaben "Inisheer" der traditionellen Musik eine besondere Note. So kam im Rosengarten Pub-Stimmung auf. Dafür sorgte außerdem das 15-köpfige Helferteam der katholischen Christkönig-Gemeinde. Neben der Verantwortlichen für die Katholische Öffentliche Bücherei, Marita Hennig schenkte auch der Verantwortliche für die Öffentlichkeitsarbeit der katholischen Gemeinde, Michael Barth das begehrte irische Bier, Guinness vom Fass, aus.
Der Bischofsheimer Matthias Boosch rundete den "Irischen Abend" mit andächtig vorgetragenen Gedichten von renommierten Autoren der grünen Insel ab, so dass sich neben den zahlreich erschienen Irlandfans auch Bürgermeister Reinhard Bersch amüsierte. Mit dem Erlös werden neue Medien für die Katholische Öffentliche Bücherei erworben.

Alexandra Wnninger



Zurueck